2015-06-13 Halbzeit in der Bewerbssaison

Mit dem heutigen 3. Abschnitssbewerb in Hofberg (Maria Neustift) ist die diesjährige Bewerbssaison schon wieder zur Hälfte um. Nach der höchst erfolgreichen vergangenen Saison mit zwei Gesamtsiegen in den Klassen 2 und 3 und unzähligen Tagessiegen und Stockerlplätzen, verliefen die bisherigen Bewerbe für manche der erfolgsverwöhnten Kleinraminger Gruppen nicht ganz so erfolgreich.

Die Gruppe Kleinraming 1 startete gleich mit einem 3. Platz in Bronze beim Bewerb in St. Nikola und legte mit dem Sieg beim Bewerb in Garsten gleich noch nach. Sollte der Trend anhalten ist wohl mit einem weiteren Stockerlplatz beim heutigen Bewerb zu rechnen. Damit gehen die jüngsten Kleinraminger mit riesen Schritten auf die Leistungsklasse 2 zu.

Nach dem 3. Abschnittsbewerb kann man sagen, "der Trend hat sich bestätigt". Mit einer fehlerfreien Angriffszeit von 40 Sekunden sicherte sich Kleinraming 1 den Sieg in der 3. Klasse in Bronze. In der Jahres-Zwischenwertung liegen die Raminger nach diesem Bewerb auf Platz 2 von 5 Aufstiegsplätzen.

Trotz konstanter Angriffszeiten deutlich unter 40 Sekunden konnte sich die Gruppe 4 in der zweiten Leistungsklasse heuer leider noch keinen Pokal abholen. Dies ist wohl auf die heuer sehr starke Konkurenz in der Klasse 2 zurückzuführen. Mit den Gruppen Mitteregg-Hagen und Oberdambach sind gleich zwei Gruppen mit Aungiffszeiten knapp über 30 Sekunden vertreten.

Auch in Hofberg konnte die Gruppe rund um KDT Arthofer leider keinen Stockerlplatz erringen. Ein Gewitter gegen 17:00Uhr setzten den Bewerbsplatz teilweise unter Wasser und erschwerte die Bedingungen zusätzlich. Trotz des schwierigen Untergrunds schaffte die Gruppe eine 36er Zeit allerdings verhinderten Fehlerpunkte eine Topplatzierung.

In der 1. Leistungsklasse gibt es ein spannendes Raminger-Duell zwischen den Gruppen Kleinraming 2 und Kleinraming 3 beide Gruppen zeigen konstat fehlerfreie Angriffszeiten von deutlich unter 40 Sekunden in Bronze und um die 40 Sekunden in Silber und platzieren sich damit im Mittelfeld der 1. Klasse mit einem soliden Polster auf die beiden Abstiegsplätze.

Kleinraming 3 eröffnete bei herlichem Sonnenschein den Bewerb in Hofberg mit einer 38er Zeit + 5 Fehlerpunkte in Bronze und einer 42er Zeit in Silber. Die Leistung der 3er Gruppe zeigte also auf Absicherung des 9. Platzes in der Gesamtwertung. Auch die Gruppe 2 legte mit der anrückenden Gewitterfront im Rücken eine fehlerfreie 35er Zeit hin. Nach dem Aufräumen und Auslosen für Silber brach dann das Unwetter mit Starkregen, Hagel und starken Windböhen los. Nach einer ca. 30 minütigen Unterbrechung wurde dann nochmals ausgelost und der Bewerb auf sumpfartigem Boden fortgesetzt. Leider liesen die Bedingungen nur eine 50er Zeit zu und zu allem Unglück kamen dann auch noch 25 Fehlerpunkte dazu.

In der Jahres-Zwischenwertung der 1. Klasse liegt Kleinraming 3 weiterhin auf Platz 9 und somit zwei Plätze vor Kleinraming 2 die auf den 1. Abstiegsplatz abgerutscht sind.

Die noch anstehenden Bewerbe versprechen also jede Menge Spannung!

 Zu den Bewerbsergebnissen

 

 


Suche

Einsatzstatus

Nächste Termine

28.10.2017 08:00 - 12:00

Depotreinigung


24.11.2017 15:30 - 20:30

Blutspendeaktion VS Kleinraming


10.12.2017 10:15 - 12:00

Versammlung


Termine Jugend

Nov
4

04.11.2017

Nov
17

17.11.2017 17:30 - 19:30

Dez
1

01.12.2017

Dez
10

10.12.2017 10:00 - 12:00

Aktuelle Einsätze OÖ

Aktuelle Einsätze NÖ